Newcomer – was ist das eigentlich?

 

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,

lange war es etwas still um mich. Zum einen fehlten mir so ein wenig die Themen – gefühlt habe ich schon zu allem etwas geschrieben. Und dann war da noch ein wenig was los bei mir, gesundheitlich und beruflich.

Seit Sonntag bin ich offiziell Teil des Vorstandes des Landesverbandes DBFV Schleswig-Holstein und Kampfrichterreferentin. Daher wird sich künftig hier auf dem Blog noch mal einiges tun und verändern. Seid gespannt. 🙂

 

Regelmäßig treten Menschen an mich heran mit allerlei Fragen rund um den schönen Wettkampfsport.

Ich persönlich finde ja, dass man auf der Homepage des DBFV ganz viel ziemlich gut nachlesen kann. Dennoch ist es natürlich viel einfacher, mich zu fragen. Ich sag nur „Schuhe für die Bikiniklasse“ 😉 Ein Evergreen.

 

Heute nun eine Frage, die mir immer wieder Magenschmerzen bereitet:

Wenn Person xy vor 5 Jahren mal beim DBFV/einem anderen Verband gestartet ist, kann er dann dieses Jahr als Newcomer starten?

 

Schon bei der Frage rollen sich mir die Zehennägel auf. Da werde ich tatsächlich wild.
Eigentlich sollte es doch ganz einfach sein:

Newcomer heißt Newcomer!
Auszug aus dem Regelwerk des DBFV (http://dbfv.de/newcomer/):

 

2. TEILNAHMEBERECHTIGUNG
An Newcomer-Meisterschaften/Pokal dürfen
nur Aktive starten, die vorher noch nie
an einer Meisterschaft teilgenommen haben.
Als Newcomer können Sie dann im
ersten Jahr an mehreren Newcomer-Meisterschaften
starten.

 

Da gibt es keine Doppeldeutigkeit in der Definition.
Und das ist auch gut so!

Newcomer-Meisterschaften sind extra für die Leute, die das allererste Mal auf der Bühne stehen. Die null Plan haben, wie das alles abläuft, die da oben aufgeregt bibbern und sich ggf. dusselig anstellen.
Denn jeder, der das schon einmal gemacht hat, hat einen Vorteil. Einen ungerechten Vorteil den Neulingen gegenüber.

Wie kann man als Athlet oder noch schlimmer, als Coach auch nur daran denken, jemanden noch einmal als Newcomer starten zu lassen? Wie unfair ist das denn?
Haben solche Menschen keine Ehre? Einen Newcomer-Pokal zu klauen von einem Athleten, der ihn ehrlich verdient hätte?

Nun ist es ja wie immer so: Um jemanden für solch unsportliches Verhalten zu ahnden, müsste man davon Kenntnis haben. Und deshalb rutscht das halt manchmal durch. Auch wenn ich es persönlich echt ätzend finde, wenn ein ehemaliger Junioren-Deutscher Meister (!) sich 10 Jahre später den Titel Deutscher Newcomer-Meister sichert…. das ist doch schräg.

 

Daher meine immer gleich lautende Antwort und auch mein Appell an Euer aller Sportlichkeit: Macht das nicht. Das ist unfair.

 

Ihr habt noch Ideen für einen Blog oder Fragen?

Schreibt mir gerne eine Email (eisennixe@gmx.de) oder auch bei Instagramm (Eisennixe_Sabrina)!

 

Eure Nixe Sabrina

 

Dieser Beitrag wurde unter Sabrina veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.